Lames

Lesung & Musik Niklas & Wagner – „WETTERWELT“ (Blätterwirbel x LAMES/Sonnenpark)

Lesung & Musik
NIKLAS & WAGNER
„WETTERWELT“
Donnerstag, 13.10.22, 19:00 Mobiles Stadtlabor im Sonnenpark – Eintritt frei!

Facebook-Event

Am 13.10. gastiert der Blätterwirbel St. Pölten bei uns im Mobilen Stadtlabor. Das Lese- und Literaturfestival bietet seit 2006 jedes Jahr im Oktober ein umfassendes Programm rund um das Thema Literatur in seinen unterschiedlichen Facetten, das sich an alle Generationen richtet.

„WETTERWELT“ ist die musikalische Umsetzung des Lyrikbands „WETTER“, der die Verknüpfungen von (zwischen)menschlichen Phänomenen und Wetterphänomenen thematisiert.

Hermann Niklas und Josef Wagner durchschreiten mit Sprache und Bass ihre drei meteorologischen Bereiche: Erdschicht, Luftschicht und Grenzschicht. Dabei setzten sie sich und das Publikum der Natur aus und nehmen es mit auf eine lyrische Durchmessung der Welt.

CLUBNACH//MITTAG//T

SAVE THE DATE!

Am 08.10. ist wieder CLUBNACH/MITTAG/T! Ein letztes Mal vor dem Winter draußen tanzen, wir freuen uns sehr darauf.
Das Line-Up bekommt gerade noch den letzten Feinschliff und wird bald präsentiert

LAMES Sommerkino | Film: Ort schafft Ort + Podiumsdiskussion "Baukultur in St. Pölten"

09.09.2022 - 19:00 - 23:00 Uhr

Diesmal geht es um Stadtplanung, Baukultur und die Frage, wie wir in Zukunft wohnen (soll[t]en). Ein hochspannendes Thema, welches durch Klimawandel, Stadtflucht, Zersiedelung und Bodenversiegelung immer relevanter wird.

➤ FILMVORFÜHRUNG: "Ort schafft Ort"

➤ PODIUMSDISKUSSION: "Baukultur in St. Pölten"
@ PICKNICKWIESE // MOBILES STADTLABOR
in Kooperation mit dem Verein LandLuft
http://www.landluft.at
➤ 19:00 Uhr: Einlass
➤ 20:00 Uhr: Filmvorführung
➤ 21:00 Uhr: Podiumsdiskussion
➤ 21:30 Uhr: Ausklang an der Bar
FILM:

„Ort schafft Ort“ von Robert Schabus
➤ Trailer:

„Das Land“ ist heute geprägt von Gegensätzen – von schrumpfenden Regionen bis zu dynamischen Siedlungsräumen, von Streusiedlungen über Dörfer bis zu Kleinstädten mit urbanem Flair. Wie groß das Potenzial für positive Entwicklungen in diesen so unterschiedlichen Lebensräumen sein kann, davon erzählen die Menschen im Film „Ort schafft Ort“.
www.ortschafftort.net
Erscheinungsjahr: 2014
Länge: 60 Minuten
Regisseurin: Robert Schabus
Originalsprache: Deutsch
PODIUMSDISKUSSION:
In St.Pölten herrscht ein regelrechter Bauboom - seit der Halbierung der Zugzeit nach Wien ziehen fast 1000 Menschen pro Jahr zu. Wie geht die Stadtplanung mit diesem Hype um - was soll aus der einst beschaulichen Stadt werden? Wie sieht's aus mit der Baukultur in der Landeshauptstadt?
ULI BÖKER – Vorstandsmitglied im Verein LandLuft und Kulturarbeiterin. Von 2015-21 war sie Abgeordnete im OÖ. Landtag und von 2003-15 Bürgermeisterin der Marktgemeinde Ottensheim. Die Gemeinde in der Nähe von Linz wurde mehrfach baukulturell ausgezeichnet.
CARINA WENDA – studierte Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien und arbeitet seit 2020 bei der Stadt St. Pölten, in der Abteilung Stadtplanung. Hier war sie bis jetzt zuständig für die Wettbewerbsverfahren der Neugestaltung der Sturm19-Parks und des Promenadenring. Weiters ist sie Projektleiterin von Fit4UrbanMission, dieses Projekt wurde diesen Juli im MSL im Sonnenpark, unter regem Interesse der Öffentlichkeit präsentiert.
DOROTHEE HUBER –engagiert beim Planungsbeirat LAMES/Sonnenpark, studierte Architektur an der TU Wien und an der ETSAM Madrid. Sie hat mehrjährige praktische Erfahrung in Architekturbüros in Wien (u.a. StudioVlayStreeruwitz - Nordbahnhalle Wien), sowie internationalen Organisationen (u.a. Inter-American Developmentbank und EUROPAN Österreich). Aktuell arbeitet sie als Universitätsassistentin an der TU Wien im Forschungsbereich Städtebau, sowie an der Landuni in Drosendorf und realisiert eigene Projekte im Bereich Grafik, Kunst und Architektur.
MODERATION: AGNES PESCHTA – Präsidentin Verein für Kunst und Kultur am SKW, Pädagogin und Kulturarbeiterin in Wien und St. Pölten
Wir freuen uns sehr, diese Reihe an spannenden Gästen gewonnen zu haben.
Wir laden euch alle herzlich ein, mit uns den Filmabend zu genießen und zu diskutieren!

So klingt der Sonnenpark - Field Recording & Sounddesign Workshop

17 & 24. September - 10:00 - 16:00 Uhr

Anmeldung unter: workshops@lames.at
>> https://fb.me/e/28OtLDy4w
Der Workshop verbindet das Aufnehmen von Field Recordings, also Aufnahmen in der Natur, mit der Postproduktion (Ableton) der aufgenommenen Sounds und dem Erstellen von Songs und Soundscapes.
Welche Klänge und Geräusche können wir in der Natur durch bewusstes Zuhören wahrnehmen? Klänge verflüchtigen sich meist sehr schnell und somit sind wir uns oft gar nicht bewusst, welche Geräusche wir in unserem Alltag nicht nur hören, sondern auch selbst erzeugen.

Mit einem Aufnahmegerät ausgestattet, begeben sich die Teilnehmer*innen auf die Suche nach Geräuschen im 5 ha großen Sonnenpark. Diese Aufnahmen und Geräusche sind die Basis, um in weiterer Folge mit Hilfe des Soundprogrammes Ableton Live Samples herzustellen und rhythmische Motive zu kreieren.
Geleitet wird der Workshop von dem Musiker, Musikproduzenten und Vermittler Matthias Lackenberger.

Schwerpunkte des Workshops:
• Förderung des differenzierten und analytischen Hörens
• Die Teilnehmer*innen werden zu bewusstem Zuhören veranlasst
• Auditive Eindrücke dienen in ihrer ganzen Bandbreite als Quelle ästhetischer Erfahrung
• Stille wird bewusst wahrgenommen
• Beschäftigung mit musikalischen Richtungen, die mit Umweltklängen arbeiten (soundscapes)
• Kreative Möglichkeit zu angewandtem Sounddesign
• Rhythmische Motive werden erfunden
• Steigerung der Kreativität und Phantasie
• Bewusstmachen der Vernetzung von Musik und Lebenswelt
Von den teilnehmenden Personen mitzubringen sind:
• warme Kleidung
• Essen und Trinken
• Laptop mit WiFi (W-Lan ist vor Ort vorhanden) und bereits installierte Demo Version von Ableton Live 11. Diese kann unter https://www.ableton.com/de/trial/ heruntergeladen werden.
• Kopfhörer
• USB-Stick
• (falls vorhanden) Aufnahmegerät bzw. Handy (bitte vorher herausfinden, wie man die Aufnahmen auf den Computer übertragen kann)
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl: 10 Personen
Anmeldeschluss: 12. September
Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.
Der Workshop findet bei jeder Witterung unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt geltenden COVID-Bestimmungen statt.
Kosten: Unkostenbeitrag nach eigenem Ermessen zwischen 10€ und 30€ pro Workshoptag.

Parque del Sol '22

Wir freuen uns sehr, euch das diesjährige Parque del Sol ankündigen zu können
Nach 2 Jahren Pause findet unser interdisziplinäres Symposium//Festival endlich wieder statt.  

MO.- DO 01. - 04.08. - Künstlerischer Prozess

DO. 04. 08. 
Walk and Diskurs / Artist Talk 

FR. 05. & SA 06.08. - Präsentationen & Programm

SO. 07.08. - Soundpicknick
Workshops und Diskursformate ab Donnerstag

Dieses Mal gibt es im Musikbereich zwei Subkuratorinen 
Die beiden Künstler*innen Leonie Schlager und Margarete Wagenhofer gestalten einen Teil des Musikprogrammes 

L I N E  U P 
**********************************************************************

▶︎ DONNERSTAG 
16 Uhr Entdeckungstour / Walk mit der Ökologin / Künstlerin ISA KLEE
Treffpunkt MSL 
MOBILES STADTLABOR (MSL)
19 Uhr Panel / Diskussion / Artist Talk 
with PDS Artists in Residence  from Novi Sas, Timisoara, Italy, Ukraine
"the transformativ power of open space"

▶︎ FREITAG
SOUNDKUTSCHE
16-17.30: DJ TILKI
17.30 - 19.00: REFELT

HOFBÜHNE
19:00 DEATHDEATHDEATH
20:00 THE ZEW
21:00 BIPOLAR FEMININ
JAZZHEURIGER:
20.30 SQUALLOSCOPE


◉ WORKSHOPS
15.00-18.00: Linocut / Monotypie
"Easy - Print" Workshop mit Andi Rosenthal

16.00 - 20.00:
Contango / Contact Tango 16.00-17.30
Tanzworkshop 
Jamilonga 17.30 bis 20.oo

15:00 – 18:00
DIY 16mm Contact Printing
mit Guillermo Tellechea und Stefan Voglsinger

*****************************************************************

▶︎ SAMSTAG
SOUNDKUTSCHE
15:00-16:30 MISS MARPLE
16:30-18:00 TBA.
HOFBÜHNE
18:00 RUSTY RAILGUN
19:00 VERETER
20:00 ZINN
21:00 MYSTIC FINAL ACT

JAZZHEURIGER
18.30 ESTHER AND THE SHVESTER
19.30 ANNA KOCH
20.00 VELVET

WALFISCHWIESE:
21.00 PERFORMANCE
SETZKASTEN EXTERN*
"Gloomy River" 

WEISSER SAAL

17.00 AUSSTELLUNG / OPENING / Artists in Residence
"OPEN SPACE ECHO"

◉ WORKSHOPS
ANDI ROSENTHAL "EASY PRINT"
15-18 Uhr

********************************************************
Künstler*innen / Artists in Residence:
STEFAN VOGLSINGER
CHORA MALIK
STEPHANIE COSTONGUAY (CAN)
OLEG SOULIMENKO
CLEMENS HAAS
JAKOB SCHAUER
LILIAN B. WIESER
GUILERMO TELLECHEA (URY)

Visuals:
CLEMENS HAAS
MOVING EYES

**********************************************************************
Im Rahmen einer Kooperation mit den europäischen Kulturhauptstädten Novi Sad (20222) und Timisoara (2023)
(Small Danube Fond) werden auch Künstler*innen aus Serbien und Rumänien bei uns als Artists in Residence tätig sein >>


ANDREJ JULHER (Novi Sad)
DRAGANA STOJANOVIC (Novi Sad)
ALINA STERLE (Timisoara)
CRISTIAN FLORIN ANGHEL (Timisoara)
LIA QUIRINA (St.Pölten)
THOMAS NAGL (St.Pölten)

Ergebnisse dieses Prozesses werden am Samstag in Form einer Ausstellung präsentiert und im Herbst beim Kaleidoskopfestival in Novi Sad gezeigt.

SPECIAL: TRANSFORMATION STATION  FR+SA+SO

by Marianne LieblingsPfanne, Barbara Stöhr & Peter Schicho

Eintritt: Baustellenspende!

Public Showing des Kunstjam-22

Beim Public Showing am 17. Juli stellen die Teilnehmer*innen des Kunstjam die Ergebnisse von 1 Woche Artist Camp vor. In gemütlichem Picknick-Setting im Sonnenpark könnt ihr Werke, Mini-Skill-Sharings und Performances erkunden.

Nach und nach werden wir euch über die Inhalte des Public Showing informieren, aber so viel können wir euch schon verraten:
  • Selbstgebaute analoge Kameras und Fotografien die mit diesen aufgenommen wurden
  • Jam-Session
  • Arbeit mit Field Recordings
  • Malerei/Zeichnung
  • Naturfarben
  • fotografische Werke
  • Performance in der Natur
Es wird Drinks gegen freie Spende geben, nehmt euch gerne ein bisschen was zum Essen mit! Wir freuen uns auf euch!

Downloads:

    Unser Crowdfunding geht in die Verlängerung!

    Wir haben uns dazu entschieden, das Crowdfunding zu verlängern. Mit dem Erreichen der Schwelle von 30.000€ ist uns das Geld sicher und wir können für den schwarzen Raum eine bessere Raumaufteilung, einen neuen Boden und neue Elektrik finanzieren. Für den Einbau einer Lüftung und schalldämmender Fenster benötigen wir noch weiteres Geld.

    Wir bedanken uns bei allen Unterstützer*innen von ganzem Herzen! Euer Support hat uns schon sehr weit gebracht. Bitte begleitet uns weiter und unterstützt uns bei der Mundpropaganda für unser Crowdfunding.

    Ihr könnt weiterhin hier spenden und über ein Teilen des Links freuen wir uns sehr!

    ➤ https://www.startnext.com/lames-sonnenpark-renoviert

    Endspurt für unser Crowdfunding

    ⮞⮞ https://www.startnext.com/lames-sonnenpark-renoviert ⮜⮜

    Die erste Phase unseres Crowdfundings endet in genau einer Woche! Jetzt geht es ans Eingemachte. Um die Mindeststumme von 30.000€ zu erreichen, brauchen wir eure geballte Unterstützung!
    Teilt unser Crowdfunding, sprecht mit euren Freund*innen und helft uns, den Kulturbetrieb zu sichern!
    Wir sind euch allen sehr dankbar. Eure Spenden und Unterstützung bedeuten uns enorm viel!

    CLUBNACH/MITTAG/T 2022

    Der erste Clubnach/mittag/t in dieser Saison! Wir freuen uns auf Musik im Freien, unsere DJ Gäste, viele Tanzfreudige, Diskurs und dass es wieder weitergeht! Es startet wie immer um 15 Uhr und bis 22 Uhr wird der Innenhof beschallt. von 22-00.00 werden wir an der Hofbar ausschwingen.

    LINE-UP:
    Daniel Kaplan
    Sofia Santev
    Muzikfranz
    Ben Panner
    Sweet Susie
    Lichtfels

    Das zentrale Motto diesmal: "Mehr Raum für Alle" Wir sind mitten in einer großen Crowdfunding Aktion um fehlendes Geld für die Renovierung von Haus 83 (Schwarzer Raum, Proberäume...) zu sammeln.
    Hier findet ihr den Link zum Crowdfunding:
    https://www.startnext.com/lames-sonnenpark-renoviert
    Offizielle Benefiz-Afterparty im Warehouse!
    Wir freuen uns wenn ihr auch mit dabei seid - und die Sache unterstützt - so wie unsere DJ-Gäste!

    Female Pleasure Salon meets Sommerkino

    Mit einem Vortrag und einer Filmvorführung geht das Sommerkino am 23.06. in die sechste Runde!
    Der Female Pleasure Salon in Kooperation mit dem LAMES Sommerkino (Verein LAMES/Sonnenpark) proudly presents: Einen Abend ganz im Sinne selbstbestimmter weiblicher Sexualität. Der Vortrag von Mag.a Sabine Ziegelwanger wird im Mobilen Stadtlabor stattfinden, die Filmvorführung je nach Wetter unter Sternenhimmel oder auch im Stadtlabor.
    19:00 Uhr: Einlass
    20:00 Uhr: Vortrag zum Thema:
    „Befreiung von Scham und Schuld. Wie wir kollektive Verletzungen weiblicher Sexualität*en mit Kunst, Kultur und Embodiment transformieren können.“
    Vortragende: Mag.a Sabine Ziegelwanger (Soziologin, Sexualpädagogin und Initiatorin des Female Pleasure Salons)
    21:00 Uhr: Filmvorführung - Female Pleasure (2018)
    Der Dokumentarfilm von Barbara Miller zeigt fünf Frauen* aus scheinbar verschiedenen Lebenswelten und Kontinenten, die eine Mission vereint: Der Kampf und das Engagement für das Recht auf sexuelle Aufklärung und selbstbestimmte (weibliche) Sexualität.
    Erscheinungsjahr: 2018
    Länge: 97 Minuten
    Regisseurin: Barbara Miller
    Originalsprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch
    FSK: 12

    Wir brauchen eure Unterstützung! Crowdfunding für den Sonnenpark

    „Ohne Infrastruktur geht nix.“

    Zwei Jahrzehnte haben wir mit dem gearbeitet, was vorhanden war. Nun braucht die in die Jahre gekommene Infrastruktur eine Generalüberholung, um LAMES/Sonnenpark mit seinem vielfältigen Angebot langfristig sichern zu können.

    Ab sofort könnt ihr die bereits begonnene Sanierung von Haus 83 über die Plattform Startnext finanziell unterstützen. Es gibt tolle Goodies, wie exklusive Kunstwerke, Wokshops, Veranstaltungs- und Genusspakete.

    www.startnext.com/lames-sonnenpark-renoviert

    Jeder Euro zählt – herzlichen Dank!

    Tage der offenen Tür im Klimaforschungslabor

    Für alle Menschen mit Nachwuchs, Schulklassen, Jugendgruppen und vor allem Menschen, denen unser am Planet am Herzen liegt: Die Tage der offenen Tür im Klimaforschungslabor im Sonnenpark! Im Klimaforschungslabor lernen Kinder und Jugendliche in interaktiven, umfangreichen Workshops über den Klimawandel und dessen Zusammenhänge. Dabei schaffen wir gemeinsam ein Bewusstsein und ein umfassendes Wissen über Klima- und Energiefragen. An 2 Samstagen, dem 21. und 28. Mai (14:00 - 19:oo Uhr), laden wir alle Interessierten ein, sich das Klimaforschungslabor anzusehen und sich ein Bild über unser umfangreiches Workshop-Angebot zu machen. Die Workshops richten sich vor allem an Schulklassen und Jugendgruppen (daher: Lehrer*innen & Pädagog*innen besonders willkommen!) und Eltern mit ihren Kindern. Mit altersgerechten Messgeräten, Anschauungsmaterialien und Unterlagen lernen sie dabei durch eigenes Erleben. Das Labor selbst dient als Anschauungsobjekt für zukunftsweisende Bauwerksbegrünung und zeigt Zusammenhänge zwischen Klima, Stadt und Pflanzen.

    Aber das beste Anschauungs-Objekt ist wohl der Ort, an dem das Klimaforschungslabor steht: Der Sonnenpark selbst!

    Infos & Anmeldungen zu Workshops unter: kfl@lames.at

    DJ-Workshop 2022

    Du wolltest immer schon mal auflegen, aber wusstest nicht wie? Oder willst deine Auflege-Skills noch verbessern? Am 14.05. und 11.06. zeigen euch Masha Dabelka (Turntablista) und Grace Shella (female:pressure), wie man mit Mixer, CDJ-Player und Plattenspieler umgeht und ein erstklassiges DJ-Set zaubert. Der Workshop ist aufbauend und jede*r ist willkommen!
    Wann? 14.05. & 11.06. | 14:00 - 18:00h
    Wo? Sonnenpark St. Pölten, Spratzerner Kirchenweg 81-83
    Wieviel? 10-30€/Workshop-Tag (nach eigenem Ermessen)
    Vorwissen? Nicht notwendig!
    Max. Teilnehmer*innenzahl: 8
    Anmeldung unter: workshops@lames.at
    Es gibt zwei Gruppen: digital und Vinyl.
    Bei der Anmeldung bitte die Präferenz angeben oder ob ihr Basics in beiden Techniken lernen wollt.
    ______________________________________
    Der DJ-Workshop bietet die Möglichkeit, Skills im Auflegen, Songs Mixen und Scratchen zu erlernen und somit den Einstieg ins DJing und die DJ-Kultur zu erleichtern. Dabei liegt ein Fokus auf dem Empowerment von Mädchen* und jungen Frauen*, wobei der Workshop für alle Geschlechter offen ist. Geleitet wird er von Grace Schella und Masha Dabelka. Aufgelegt wird sowohl mit Vinyl als auch digital.
    ____
    Grace Schella (AT) ist DJ aus Wien und Mitglied der Grassroots-Bewegung female:pressure. In ihrem Projekt Electropia verknüpft sie die Themen Musik und Elektromagnetismus auf audio-visueller Ebene und widmet sich elektronischer Musikproduktion. Ihre langjährige internationale DJ Erfahrung gibt sie immer wieder gerne an interessierte Mädchen* und Frauen* weiter und ermutigt in ihren DJ Workshops (z.B FESCHmarkt Wien, LAMES St. Pölten, school 1050) junge Menschen, die ersten Schritte in Technik und Mixing Skills zu setzen.
    https://soundcloud.com/graceschella
    __
    Masha Dabelka (RU) ist Gründerin von Turntablista, der ersten DJ-Schule für Frauen* in Österreich. Der Ansporn, Turntablista zu gründen, lag darin, ein weibliches Rollenbild in einer männlich dominierten Musikszene zu schaffen und so Mädchen* und Frauen* die Möglichkeit zu bieten, selbst Skills zu erlernen und als DJs tätig zu sein. Masha Dabelka begann schon in ihren Jugendjahren Technopartys in Russland zu veranstalten. Seit 2008 lebt sie in Österreich und produziert elektornische Musik von Ambient bis Techno, Experimental und Drone und tritt international als DJ, Live-Performerin und Sound-Künstlerin auf.

    Reinhard Prenn: Die Pasterze

    Die Pasterze ist eine stille Zeugin des Klimawandels, die der Fotograf Reinhard Prenn über die letzten 10 Jahre kontinuierlich fotografierte. Die Dokumentation des österreichischen Gletschers geht aber über rein ästhetische Ansichten des Naturwahrzeichens hinaus. Die Fotografien zeigen die Schönheit des Gletschers und machen gleichzeitig den andauernden Verlust desselben sichtbar. Das dramatische Abschmelzen des Alpengletschers legt - durch verschiedene gegenläufige physikalische Prozesse - ihre innersten Strukturen frei. Die Formen dieser Abbrüche und Ausschmelzungen bilden das Ausgangsmaterial von Prenns fotografischen Findungen. Eis hat die Eigenschaft, Licht nicht an seiner Oberfläche zu reflektieren. Das Licht kann eindringen und ein Teil seines Spektrums wird - je nach Dichte und Beschaffenheit des Eises - wieder nach Außen abgegeben. So entsteht die Farbe des Eises in seinem Inneren. Das Spiegeln und Kompilieren der Aufnahmen zu symmetrischen Anordnungen, transformiert und abstrahiert das fotografische Ausgangsmaterial. Die Objekte der Bilder, die minütlichen und stündlichen Veränderungen unterworfen sind, existieren oft kurz nach ihrer Aufnahme nicht mehr und zeigen so, abseits herkömmlicher Naturfotografie, ein letztes Aufleuchten des Gletschers.

    Anmeldung unter office@lames.at

    SYNAPSENTANZ - Vortrag + Musik: Vier Farben Bio. Was ist ein Bio-Wissensmarkt?

    Am Donnerstag, dem 28. April startet um 17:00h die Veranstaltungsreihe "Synapsentanz" von Petra Wieser & Christian Herzog (in Zusammenarbeit mit dem Studiengang „Design, Handwerk & materielle Kultur“ der NDU) im Sonnenpark. An 6 Abenden (jeden Donnerstag bis 09. Juni) finden im mobilen Stadtlabor öffentlich zugängliche Vorträge zu zeitgenössischen Themen im erweiterten Design-Kontext statt (Themengebiete: Ernährung, Medien, Diversität, Kultur, Nachhaltigkeit, Digitalität). Im Anschluss gibt es einen musikalischen Act sowie ein Get-Together. Hier die Infos zum Auftakt-Event:

    28.04.2022

    17 - 22 Uhr

    Vier Farben Bio. Was ist ein Bio-Wissensmarkt?

    Vortragende: Andreas Pawlik & Reinhard Geßl

    Moderation: Klaus-Michael Urban

    Facebook-Event

    Das Wissen zu "Bio" verändert sich ständig. Um ein solch dynamisches Wissen zu teilen und weiterzuentwickeln, braucht es den Austausch - zwischen Wissenschaftler*innen, Produzent*innen, Gestalter*innen, Händler*innen und Konsument*innen. Reinhard Geßl (Diplomingenieur am Forschungsinstitut für biologischen Landbau in Wien) und Andreas Pawlik (Designer und Lehrer an der "die graphische") berichten aus ihrer Zusammenarbeit und stellen markante Positionen der Biowelt vor.

    __

    Musik von b.good / Znap & frau B


    b. good / Znap
    Lukas Schiemer - Sax
    Gregor Aufmesser - Bass
    Lukas Aichinger - Drums

    Die umtrieben Jazzmusiker Aufmesser, Aichinger und Schiemer suchen nach einem facettenreichen Trio-Sound, zappen durch die Jazzgeschichte und sind nie beliebig. Sie frönen der künstlerischen Freiheit und sie alle verbindet der Ausblick auf moderne und einzigartige Klanglandschaften. Vor diesem Hintergrund liegt der Schwerpunkt auf improvisatorischen Momenten und der energetischen Interaktion zwischen dem Ensemble. Das Trio legt großen Wert auf eine originelle Herangehensweise an Komposition und Improvisation. Das bedeutet, viel Raum für solistische Experimente sowie Spielhumor zu schaffen und die stilistischen und klanglichen Möglichkeiten des Ensembles auszuschöpfen.
    Wir freuen uns, sie beim Synapsentanz begrüßen zu dürfen! Auf dass der Jazz die Synapsen zum Tanzen bringe!
    __
    Danach an den Plattenspielern (Vinyl only):
    frau B
    (fein selektierter House, Techno und Musikperlen)

    TANGENTE ST. PÖLTEN 2024 | Festival-Präsentation

    Wie geht es weiter mit St. Pölten 2024? Diese Frage schwirrt vermutlich vielen von euch seit geraumer Zeit in den Köpfen. Nach der knappen Niederlage vor nun bald 3 Jahren haben sich Stadt, Land und Organisations-Team zum Ziel gesetzt, 2024 trotzdem (oder genau deshalb) einen Kulturschwerpunkt in der Landeshauptstadt zu setzen. Dieser hat nun ganz offiziell einen Namen: "Tangente St. Pölten - Festival für Gegenwartskultur".

    Mit der Tangente St. Pölten entsteht nun eine Veranstaltungsplattform, die 2024 zahlreiche Institutionen und Orte in der Stadt mit einem anspruchsvollen Programm bespielen wird - darunter auch der Sonnenpark als einer der zentralen Veranstaltungsorte. Gleichzeitig werden eine Reihe von Projektvorschlägen aus aus dem Bewerbungsbuch aufgegriffen und umgesetzt.

    Wie geht es nun weiter? In welche Richtung entwickelt sich das hiesige St. Pöltner Kulturleben? Was ist bisher erreicht worden? Was fehlt? Und vor allem: Wie können wir an die Aufbruchstimmung der Bewerbungsjahre anknüpfen?

    Gemeinsam mit den Kulturverantwortlichen der Stadt St. Pölten und des Landes Niederösterreich lädt das Büro St. Pölten 2024 zum Gedankenaustausch im Mobilen Stadtlabor ein.

    PROGRAMM:

    Christoph Gurk, künstlerischer Leiter, sein Team Muhammet Ali Baş, Magdalena Chowaniec und Nele Kaczmarek informieren über die Themenstellungen und erste Vorhaben des Festivals.

    ____

    Alfred Kellner, Leiter der städtischen Abteilung für Kultur und Bildung, erklärt die Infrastrukturvorhaben und die Fördermöglichkeiten kultureller Projekte aus der Freien Szene in der Landeshauptstadt.

    ____

    Martin Grüneis, stellvertretender Leiter der Abteilung Kunst und Kultur, Land NÖ, spricht über St. Pölten als Zentrum einer Modellregion der "Strategie für Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich.

    Sonnenparkgestaltung 2022 – Sei dabei!

    Die Sonne scheint, die Pflanzenwelt wacht auf – und damit auch der Sonnenpark! Am Freitag, dem 08.04. um 09:00h beginnt unsere jährliche Parkgestaltung. Dabei kann jede*r mitmachen, die Arbeit an der frischen Luft genießen und sich dabei noch Wissen über Grünraumgestaltung und Pflanzen aneignen. Am Freitag um 18:00 Uhr findet zusätzlich der „Ideenpool-Parkgestaltung“ beim Gemeinschaftsgarten Süd statt. Dabei können sich alle Interessierten gemeinsam über Ideen zur Parkgestaltung, Projekte und die ökologische Zukunft des Parks austauschen.

    Die Parkgestaltung sichert den langfristigen Fortbestand des Sonnenparks, da wir Pflanzen setzen, die mit den immer häufiger werdenden Trockenperioden besser umgehen können und die auch in Zukunft im sich ändernden Klima gut gedeihen.
    Weitere Pflegemaßnahmen sind die Eingrenzung invasiver Arten und die Vorbereitung von Habitatszonen im Park.

    Sonnenparkgestaltung 2022

    Wann?

    08.04. – 20.04. – an Sonntagen findet jedoch keine Arbeit statt.

    Immer ab 09:00 Uhr früh.

    Was ist zu tun?

    08. April – Hacken der „Grünschnittberge“ + Ideenpool Parkgestaltung

    08. – 11. April – Maschinelles Rechen von wildem Wein

    11. April – Rechen und Weginstandhaltung ParkOst

    11. & 12. April - “von Schuttzonen zu Schutzzonen” (ökologische Aufwertung auf der Ostseite) Verbesserung des Regenwasserrückhalts und des Bodenlebens, Entsorgung von Beton

    13. – 16. April (09:00 – 13:00 Uhr) – (Neu-)Gestaltungen diverser Park-Areale & Pflanzungen von ca. 200 ökologisch wertvoller Gehölzer

    19. & 20. April – Nachbereitung der Sonnenparkgestaltung

    Von Hundebellen zu quietschenden Türen hin zu plätscherndem Wasser: So klingt der Sonnenpark - Ein Rückblick

    Im Rahmen des Field Recordings & Sounddesign-Workshops "So klingt der Sonnenpark" haben die Teilnehmer*innen mit Hilfe des Soundkünstlers Matthias Lackenberger Geräusche im Sonnenpark aufgenommen und dann in Ableton live bearbeitet, gesampelt & geloopt.

    Aram (baji.10101) hat gleich einen ganzen Track gemacht. Hört am besten selbst mal rein.

    https://soundcloud.com/user-850210183-924079062

    Und das Mobile Stadtlabor wurde für ein Wochenende zum Soundstudio.

     

    Fotos: Ian Gladilin 

     

     

    Kleidertauschparty ❤ presented by TauschRaum

    16.10.2021 14:00 - 16.10.2021 22:00

    Der LAMES-Tauschraum als DAS Konzept des zwanglosen Tauschens, des Beisammenseins und des kreativen Outputs ermöglicht uns den wundervollen Rahmen für ein gemütliches Miteinander mit Freund*innen unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

     

    Einmal im Jahr veranstaltet das Tauschraum-Team die Kleidertauschparty und bietet die Möglichkeit, neben dem Tauschen von Kleidung auch gemeinsam zu feiern.

    Bereichert wird das heurige Tauschraumfest durch einen „leuchten!“-Lampen-Workshop im Mobilen Stadtlabor. Das altbewährte Team um Heidrun Kocher-Kocher und Merle Weber bietet einen immensen Fundus an Lampen und unterschiedlichsten Materialien zur freien Verfügung vor Ort. Damit können alte Lampen umgebaut werden und in neuem Licht erstrahlen.

    Ihr könnt zwischen den beiden Stationen umherpendeln und eurer Kreativität freien Lauf lassen. Alles, was euer nachhaltiges Herz begehrt!

    Schau vorbei! Allein, mit Freund*innen, mit Kind oder Familie. Wenn du magst, bring deine saubere, schadfreie Kleidung mit, die du nicht mehr brauchst. Krame dich durch unseren Fundus und geh mit feinen Fundstücken wieder nach Hause.
    Kennst du uns und den Tauschraum schon? Fein!
    Du kennst uns noch nicht? Noch feiner!

    Abgerundet wird unser Fest mit einem leckeren Buffet an der Hofbar.


    Wenn du etwas Kulinarisches beisteuern möchtest, freuen wir uns sehr!

    Kein Mitbring-Zwang * Keinerlei Kosten

    Fragen & Infos: michaela.hofbauer@yahoo.com

    Veranstalter: Vereine für Kunst, Kultur und Natur im Sonnenpark /Tauschraum 

    Adresse: Spratzerner Kirchenweg 81-83, Sonnenpark St Pölten

    Zutritt nur mit 2,5G-Nachweis.

    Vor Ort gilt das aktuelle Corona-Konzept.

    Unable to complete this request due to an error. - Error has been logged.